2020

Billy Connolly ist ein schottischer Schauspieler, Musiker und Stand-up-Comedian. Schauen Sie sich diese Biografie an, um mehr über seine Kindheit zu erfahren.

Billy Connolly ist ein bekannter schottischer Schauspieler, Musiker und Stand-up-Comedian, der durch seinen außergewöhnlichen Beitrag in der Welt der Unterhaltung die Herzen von Millionen erobert hat. Für seine Arbeit erhielt er zahlreiche Auszeichnungen und Anerkennungen, darunter einen Ehrendoktor der Briefe der University of Glasgow. Seine Eingeborenen in Schottland nennen ihn den Spitznamen "The Big Yin". Abgesehen von seinen mehreren Auftritten im Fernsehen hat er in zahlreichen Filmen in Hollywood wie "Water", "Muppet Treasure Island", "The last Samurai" und der Serie "Open Season" mitgewirkt und seine Fans seit mehreren Jahrzehnten unterhalten. Bekannt für seinen beobachtenden Sinn für Komödie, ausgeführt in seinem eigenen eigenwilligen Manierismus, ist er oft zum Thema von Kontroversen geworden, die von den Medien übertrieben werden. Er begann seine Karriere als Schweißer in den Werften von Glasgow, wurde aber bald als Folksänger bekannt. Später gönnte er sich eine vollwertige Komödie und etablierte sich mit der Zeit als Ass-Komiker. Er hat großes Interesse am Fußball und ist Schirmherr des nationalen Verbandes der behinderten Biker.

Kindheit & frühes Leben

Billy Connolly wurde am 24. November 1942 in Glasgow, Schottland, als Sohn von William und Mary Connolly geboren. Sein Vater war in der Armee und seine Mutter war Cafeteria-Arbeiterin in einem Krankenhaus.

Im Alter von 4 Jahren wurde er von seiner Mutter verlassen und von seinen Tanten betreut.

1956, im Alter von 14 Jahren, ging er in ein Mietshaus in Glasgow. Er studierte an der St. Gerard Secondary School und wurde mit 15 Jahren Ingenieur.

1958 trat er in die Werften ein und arbeitete dort als Lieferjunge sowie als Kesselbauer in Linthouse.

Werdegang

Billy Connolly arbeitete bis 1966 auf einer Ölplattform in Nigeria, bevor er sich voll und ganz auf den Volksgesang konzentrierte. Er war ein Duettsänger mit Tam Harvey in den Humblebums.

1972 wurde er mit der Veröffentlichung von Billy Connolly Live als Solosänger bekannt. Danach veröffentlichte er zahlreiche eigene Alben.

1975 trat er der bekannten TV-Show Parkinson bei und in den späten 70er Jahren begann er auch, im Fernsehen aufzutreten. Gleichzeitig setzte er seine musikalische Reise fort und veröffentlichte in dieser Zeit einige seiner Musikalben wie Wörter und Musik, The Bin Yin und Anthology.

Er hat auch Stücke wie "Red Runner", "Als das Haar lang und die Zeit kurz war" in den 70er Jahren geschrieben.

In den 80ern war er ein bekanntes Gesicht und bekam auch Angebote aus Filmen. Er trat in Fernsehfilmen wie Blue Money, Weekend in Wallop und mehreren anderen Talkshows und Dokumentationen auf.

Sein erster Film war 1985 „Wasser“ und danach gab es keinen Rückblick mehr. Er veröffentlichte jedoch weiterhin seine Alben wie "Wreck on Tour", "In Concert" und andere.

In den 90er Jahren spielte er weiterhin Live-Konzerte und trat in Fernsehen und Filmen wie Indecent Proposals, Mrs Brown, auf. Er war auch damit beschäftigt, Dokumentarfilme für das Fernsehen wie A Scot in the Arctic und Sean Connery usw. zu drehen.

1996 wurde seine Stimme für bekannte Videospiele wie Muppet Treasure Islands und Paws verwendet.

In den 2000er Jahren drehte er weiterhin Fernsehfilme wie Prince Charming und Dokumentarfilme wie Overnight und veröffentlichte weiterhin mehrere DVDs für seine Fans.

Sein Comedy-Timing war einwandfrei und er galt von 2007 bis 2010 als einer der größten Stand-up-Comedians seiner Zeit.

Aus gesundheitlichen Gründen reduzierte er seine beruflichen Aufgaben bis 2010, arbeitet aber weiterhin in Filmen und trat in Filmen wie The Hobbit und Brave auf.

2012 porträtierte er die Figur von Wilf im britischen Comedy-Drama-Film 'Quartet'. Im selben Jahr spielte er für den Charakter von König Fergus im Animationsfilm 'Brave'.

2014 spielte er in dem Fantasy-Actionfilm "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Armeen" und spielte die Figur von Dáin II Ironfoot, einem großen Zwergenkrieger.

Alleine

Hauptarbeiten

Billys erstes Album als Solosänger war Billy Connolly Live!. Es etablierte ihn als Sänger, der einem gewöhnlichen Mann am Herzen liegt.

Dieser beliebte Sänger, der zum TV-Schauspieler wurde, trat in der beliebten Interview-Show Parkinson auf, die auf BBC ausgestrahlt wurde. Sein regelmäßiger, aber kontroverser Auftritt in der Show von 1978 bis 2007 machte ihn zu einem Star im wahrsten Sinne des Wortes.

Sein Live-Auftritt beim Freedom Fest zur Geburtstagsfeier von Nelson Mandela im Jahr 1988 brachte ihm große Anerkennung und Anerkennung bei den Menschen in den USA ein.

Auszeichnungen

Im Jahr 2003 erhielt Billy von der BAFTA einen Lifetime Achievement Award und einen CBE in Queen's Birthday Honours.

2006 wurde dieser Künstler für seinen beispiellosen Beitrag in der darstellenden Kunst mit der Ehrendoktorwürde der Royal Scottish Academy of Music and Drama in Glasgow ausgezeichnet.

2010 wurde der Künstler mit dem Ehrentitel DLitt der Nottingham Trent University ausgezeichnet.

, Zeit

Persönliches Leben & Vermächtnis

Billy Connolly heiratete 1969 seine erste Frau, Iris Pressagh, und ließ sich 1985 scheiden. Er hat einen Sohn und eine Tochter aus dieser Ehe.

Er heiratete 1989 Pamela Stephenson und hat drei Töchter von ihr. Sie ist eine bekannte Comedy-Schauspielerin aus Neuseeland.

Im Jahr 2013 wurde bei ihm Prostatakrebs im Frühstadium diagnostiziert und er wurde wegen seiner Behandlung einer kleinen Operation unterzogen. Im selben Jahr wurde bekannt, dass er auch wegen früher Symptome der Parkinson-Krankheit behandelt wurde.

2014 trat er in der britischen Genealogie-Dokumentarserie „Who Do You Think You Are?“ Auf und lernte seine indische Herkunft kennen.

Wissenswertes

Dieser bekannte Musiker ist seit den 1980er Jahren bekannt für seine maßgeschneiderte Kleidung auf der Bühne, das schwarze T-Shirt mit Schwanz, langen und unordentlichen Haaren.

Der Gebrauch obszöner Sprachen durch diesen Live-Performer auf der Bühne während seiner Talkshows oder Stand-up-Comedy-Shows hat viele Kontroversen ausgelöst.

Im Jahr 2008 enthüllte Billy Connolly in einem Interview, dass er von seinem Vater zwischen 10 und 15 Jahren sexuell missbraucht wurde.

Kurzinformation

Geburtstag 24. November 1942

Staatsangehörigkeit Schottisch

Berühmt: Zitate von Billy ConnollyAtheists

Sonnenzeichen: Schütze

Auch bekannt als: William Connolly Jr.

Geboren in: Glasgow, Schottland

Berühmt als Stand-up Comedian

Familie: Ehepartner / Ex-: Iris Pressagh, Pamela Stephenson Vater: William Connolly Mutter: Mary Connolly Geschwister: Florence Kinder: Amy Connolly, Cara Connolly, Gänseblümchen Connolly, Jamie Connolly, Scarlett Connolly Stadt: Glasgow, Schottland Krankheiten und Behinderungen: Parkinson-Krankheit Ideologie: Sozialisten Weitere Fakten Bildung: St. Gerard's Secondary School, Glasgow