2020

Lin Gengxin ist ein chinesischer Film- und Fernsehschauspieler. Diese Biografie beschreibt seine Kindheit.

Lin Gengxin ist ein chinesischer Film- und Fernsehschauspieler, der für seine Rollen in Filmen wie "My Old Classmate" und "Sword Master" bekannt ist. Geboren und aufgewachsen in Liaoning, China, war er ein schüchternes Kind und der Einstieg in die Schauspielerei war für ihn eine schwierige Angelegenheit. Aber seine intensive Erfahrung in der Theaterwissenschaft war sein Retter und er erwies sich als ein ziemlich guter Darsteller. Er wurde mit dem Drama „Scarlet Heart“ bekannt, in dem er eine der Hauptrollen als Prinz spielte, und der Erfolg mit der Serie ebnete den Weg zu weiteren interessanteren Rollen in Fernsehen und Filmen. Das Drama „Xuan-Yuan-Schwert: Narbe des Himmels“, das 2012 ausgestrahlt wurde, wurde zu einer der umsatzstärksten Serien des Jahres. Sein Film "Junger Detektiv Dee: Aufstieg des Seedrachen" wurde national und international zu einer großen Sache, und Lin erhielt 2013 bei den Hong Kong Film Awards die Auszeichnung als bester neuer Schauspieler. Der Erfolg setzte sich mit dem großartigen Erfolg des Action-Drama-Films fort "Die Einnahme von Tiger Mountain". Der Film wurde zu einem der erfolgreichsten chinesischen Filme aller Zeiten, und Lin wurde zu einem der bankfähigsten jungen Schauspieler dieser Generation.

oben

Werdegang

2011 begann seine Schauspielkarriere mit dem Drama „Scarlet Heart“. Die Serie war ein Drama aus der Zeit der Qing-Dynastie und Lin spielte die Rolle des Militärgeneral Prinz Yunti. Dieser fleischigen Rolle folgte eine weitere in der Serie „Xuan-Yuan-Schwert: Narbe des Himmels“. Die Serie wurde zum Superhit und erzielte während der Laufzeit etwa 2 Milliarden Aufrufe. Damit war sie eines der kommerziell erfolgreichsten Dramen in diesem Jahr. Dieser frühe Erfolg brachte Lin mit einem Knall auf die Landkarte, und dann ging er 2013 in die Filme.

2013 gab Lin sein Mainstream-Filmdebüt mit dem Film „Young Detective Dee: Aufstieg des Seedrachen“, der zufällig ein Mysteriendrama in einem Fantasieland war. Lin spielte die Rolle von Shatuo Zhong, einem Gefängnisarzt, der maßgeblich dazu beiträgt, dass der junge Detektiv den Fall durch seine unglaublichen Fähigkeiten als Mediziner knackt. Der Film wurde sowohl vom Publikum als auch von den Kritikern sehr gut aufgenommen, und Lins Auftritt brachte ihm den ersten großen Schauspielpreis seiner Karriere ein - den Preis für den besten neuen Schauspieler bei den diesjährigen Hong Kong Film Awards.

Obwohl Lins Karriere auf dem richtigen Weg war, spielte er hauptsächlich die Nebenrollen und suchte nach dem einen großen Projekt, das ihn in die Liga der Hauptdarsteller bringen würde. Die Chance kam 2014 mit dem Film „My Old Classmate“, einem Jugendromantikfilm. Der Film wurde zu einem überraschenden Erfolg und erhielt mehrere bedeutende Auszeichnungen. In nur drei Tagen nach seiner Veröffentlichung waren 4 Millionen Zuschauer anwesend.

Seine Karriere nahm langsam Fahrt auf und er trat in "Black & White: Die Morgendämmerung der Gerechtigkeit" auf, einem Film, der zwar kein großer Erfolg war, aber besser abschnitt als erwartet.

Aber der historische Actionfilm "The Taking of Tiger Mountain" brachte Lin auf einen massiven Erfolgshoch und erwies sich als Wendepunkt. Der Film wurde in der Nachkriegszeit zweimal gedreht und basiert auf dem erfolgreichen Roman "Tracks in the Snowy Forest". Bei seiner Veröffentlichung wurde der Film zu einem der erfolgreichsten chinesischen Filme aller Zeiten, und die Besetzung profitierte stark von dem Erfolg, was Lin zu einem der gefragtesten „Full Package“ -Schauspieler der Branche machte.

Das Jahr 2015 brachte auch für den jungen Schauspieler zwei aufeinanderfolgende Erfolge. Er erschien zum ersten Mal in dem Drama "God of War", das auf einem Roman mit dem Titel "Romance of the Three Kingdoms" basiert, einem Epochenepos. Die Serie wurde im April 2016 uraufgeführt und öffnete sich einer herzlichen Resonanz des Publikums, während die Kritiker ihr eine durchschnittliche Bewertung gaben.

Lin ging dann auf etwas Leichtes in der Natur zu und drehte einen Action-Comedy-Film "For a Few Bullets" und trat danach in einem schweren Kampfkunstfilm "Sword Master" auf. Aber es war das epische Abenteuer des international anerkannten Regisseurs Zhang Yimou "Die Große Mauer", das Lin schließlich international populär machte. Der englischsprachige Film war eine US-chinesische Koproduktion und spielte Matt Linon und Pedro Pascal neben Lin, der in dem Film einen Kommandeur spielte. Der Film erwies sich jedoch als mäßiger Kassenerfolg.

2017 erschien Lin in dem Fantasy-Abenteuer-Comedy-Film "Reise in den Westen: Die Dämonen schlagen zurück", der zufällig die zweite Folge von Stephen Chows "Reise in den Westen" war. Obwohl der Film an der Abendkasse überdurchschnittlich gut lief, waren die Kritiker nicht allzu zufrieden damit und der Film erhielt gemischte Kritiken.

Die TV-Serie "Princess Agents" startete im Juni 2017 und wurde zu einem kritischen und kommerziellen Erfolg. Das historische Drama wuchs langsam an Einschaltquoten und ist derzeit das meistgesehene chinesische TV-Drama aller Zeiten.

Persönliches Leben

Lin Gengxin ist immer noch eine sehr schüchterne Person und hat gesagt, dass er es gerne geheim halten würde, selbst wenn er sich verliebt und jemanden heiratet.Lin erwähnte auch, dass er sich im Alter von 18 Jahren zum ersten Mal verliebte und seine Eltern sich dem Match widersetzten, weshalb er sich von ihr trennen musste.

Lin liebt es zu kochen und Zeit mit der Öffentlichkeit zu verbringen. An seinen freien Tagen kann man ihn alleine in Cafés oder Wildsalons sitzen sehen.

Kurzinformation

Geburtstag 13. Februar 1988

Staatsangehörigkeit Chinesisch

Berühmt: SchauspielerChinesische Männer

Sonnenzeichen: Wassermann

Auch bekannt als: Gengxin Lin, Lín Gēngxīn, Kenny Lin

Geboren in: Shenyang, China

Berühmt als Darsteller