Lillian Liu ist eine kanadische klassische und genreübergreifende Pianistin, eine autodidaktische kreative Fotografin und Digitalkünstlerin sowie ein Model. Seit August 2016 ist sie Musiklehrerin an der Semiahmoo Musikakademie in White Rock, British Columbia, und unterrichtet sowohl Klavier als auch Geige. Sie ist Lehrerin an der Vancouver Academy of Music, S.K. Lee College und die Langley Community School of Music. Seit Februar 2009 tritt sie auch als Solopianistin und kollaborative Musikerin auf. Zusammen mit dem renommierten elektroakustischen Komponisten Nicola Monopoli hat sie ringmodulierte Klavierklanglandschaften geschaffen. Sie hat am Casalmaggiore Music Festival, am Phyllis E. Salter Wettbewerb und am kanadischen Musikwettbewerb 2018 teilgenommen und das Mildred Johnson Stipendium für Musik erhalten. Sie war kürzlich in mehreren Metal-Projekten wie 'Tchornobog' (2017) und Akheths erster Single 'The Asylum' mit Mark Janson zu sehen. Als Fotografin und bildende Künstlerin ist sie dafür bekannt, Fantasien mit ihrer Kamera und Photoshop in Realitäten zu verwandeln. Sie wurde als Fotografin und Model in Magazinen wie Marie Claire Taiwan, Vogue Taiwan, Fae Magazine, PhotoVogue Italia, Dreamingless, Elegant, Surreale Schönheit, Kunst des Porträts, Dunkle Schönheit und mehr vorgestellt. Kürzlich veranstaltete sie eine Ausstellung zum Thema Geschlecht im Fernen Osten in China.

Krebs Frauen

Aufstieg zum Ruhm

Während eines Großteils ihrer Kindheit war Lillian Liu mit der Entwicklung ihrer musikalischen Fähigkeiten beschäftigt und verbrachte jeden Tag Stunden damit, Klavier und Geige zu lernen. Sie hatte immer eine Faszination für das Malen, bekam aber als Kind nie die Gelegenheit, die erforderlichen Fähigkeiten zu erlernen. Während ihrer Schulzeit wurde sie jedoch von einem Lehrer ermutigt, sich mit Fotografie zu beschäftigen. Sie beschloss, es als Off-the-Path-Experiment zu versuchen, und schrieb sich in der Schule für einen Fotokurs ein, um Zugang zu einer Kamera zu erhalten.

Sie war bald angenehm überrascht zu bemerken, dass die Fotografie es ihr ermöglichte, ihre Gefühle durch bildende Kunst auf eine zugänglichere Weise frei auszudrücken, als es die Malerei könnte. Sie wollte ihre Zeit nicht mit "übermäßig langweiligen und langweiligen" Handbüchern verschwenden, ging praktisch vor und begann, fast alles um sich herum zu fotografieren. Während es für sie ein langsamer Prozess war, die Art von Kunst zu beherrschen, für die sie jetzt bekannt ist, hat sie bereits an unabhängigen Projekten in über 17 globalen Städten mit talentierten Menschen aus Nordamerika und Europa gearbeitet.

Was macht Lillian Liu so besonders?

Das gleichzeitige Jonglieren von Musik und Fotografie war für Lillian Liu nicht einfach, da sie mit finanziellen Problemen zu kämpfen hatte. Sie arbeitete jahrelang mit einer einfachen Kamera, da ihre gesamte Finanzierung für ihr Studium verwendet wurde. Dank ihres musikalischen Talents konnte sie bei verschiedenen Veranstaltungen auftreten, Jobs als Musiklehrerin finden und später mit modernen Komponisten zusammenarbeiten, die unkonventionelle Techniken anwenden. Ihr musikalischer Hintergrund trug auch dazu bei, ihre fotografischen Fähigkeiten indirekt zu entwickeln, da sie es gewohnt war, dem Hörer eine Botschaft nur durch Klang zu vermitteln, was sie auch in den Bereichen der bildenden Kunst erreichen wollte, indem sie versuchte, Emotionen auf ähnliche Weise darzustellen. Ihre Kunst ist stark beeinflusst von ihrer kindlichen Faszination für "epische Geschichten, Volkslegenden, Filme und Rollenspiele". Infolgedessen enthalten ihre bildlichen Darstellungen auch sehr oft eine große Menge an Flucht und Ermächtigung. Um dies zu erreichen, ist bekannt, dass sie Retusche-Techniken ausgiebig einsetzt, was sie zuweilen von Puristen kritisiert hat, die es vorziehen, ihre Kunstfotografie aufgrund von Fotomanipulationen nicht in Betracht zu ziehen. Dies dämpft jedoch nicht ihre Stimmung, da sie sich darauf konzentriert, ihre Ziele zu erreichen, als strenge Verfahren zu befolgen. Weil sie ihre Kunst durch Versuch und Irrtum gelernt hat, spielt sie immer noch gerne mit neuen Dingen, um mehr über sie zu erfahren.

Neben ihren musikalischen Darbietungen und Kunstgalerien hat sie die Datenbank historischer Gegenstände des RCM Museum of Music mit Instrumenten aus dem 15. Jahrhundert indexiert und bearbeitet. Seit November 2015 ist sie als Pianistin Teil des CW + -Projekts 'Memory Lane' in London, Großbritannien. Die Initiative erreicht über 5000 Patienten pro Jahr und unterstreicht die Bedeutung der Kunst für die kognitive Heilung.

Persönliches Leben

Lillian Liu wurde am 14. Juli 1992 in Vancouver, British Columbia, geboren. Sie hat einen Teil ihrer Jugend in London, Großbritannien, verbracht. Sie absolvierte ihr Klavierstudium an der University of British Columbia und studierte an der Vancouver Academy of Music. Anschließend schrieb sie sich am Royal College of Music in Großbritannien ein, um ihren Master in klassischer Klavierperformance zu erwerben. Sie erwarb auch ein ARCT-Diplom für Aufführung am Royal Conservatory of Music.

Kurzinformation

Geburtstag 14. Juli 1992

Staatsangehörigkeit Kanadier

Berühmt: Kanadische Fotografinnen

Sonnenzeichen: Krebs

Geboren in: Vancouver, British Columbia

Berühmt als Fotograf, digitaler Künstler