2020

Lindsay Brunnock ist eine britische Art Directorin und die Frau des britischen Schauspielers.

Lindsay Brunnock ist eine britische Art Directorin und die Frau des britischen Schauspielers, Regisseurs und Produzenten Sir Kenneth Branagh. Lindsay war als junger Teenager stark von Kunst beeinflusst und entschied, dass sie schon früh als Art Director in Filmen arbeiten wollte. Nach ihrem Universitätsabschluss wurde sie Crewmitglied für mehrere Filme in der britischen Filmindustrie. Sie baute langsam eine erfolgreiche Karriere auf, als sie viele Rollen in der Abteilung für Kunstrichtung jonglierte. Sie hat Filme wie "This Year's Love" und "The Abduction Club" sowie Fernsehserien wie "Shackleton" und "The Last King". Ihr erfolgreichster Film ist "Bright Young Things". Lindsay baute nach und nach ihren Ruf als Art Director über mehrere Jahre in der Filmindustrie auf. Ihre letzte Arbeit war für den Film "Starter for 10" im Jahr 2006. Seitdem hat sie eine Pause eingelegt und ist nur neben ihrem berühmten Ehemann Sir Kenneth Branagh zu sehen.

Werdegang

Lindsay Brunnock war schon in jungen Jahren fasziniert von Kunst und Filmen und reiste den ganzen Weg nach London, um sich Plakate anzusehen und Filme anzusehen. 1996 begann sie ihre Karriere als Designassistentin für die Mini-TV-Serie "The Tenant of Wildfell Hall" und arbeitete als Designerin für den TV-Film "The Moonstone". Sie wurde bald zum stellvertretenden Art Director befördert und ihre Projekte erweitert. Sie arbeitete für die Filme "A Merry War" (1997), "The Governess" (1998), "This Year's Love" (1999) und "Born Romantic" (2000). Ihr nächstes Projekt war "The Abduction Club" (2002), ein zeitgemäßes Comedy-Drama, das für seine Requisiten und Einstellungen große Anerkennung fand. Anschließend war sie als Art Director Teil von Shackleton (2002). Die Abenteuer-Miniserie zeichnete das Leben von Shackletons Expedition zum Südpol im Jahr 1914 auf und spielte unter anderem Kenneth Branagh und Phoebe Nicholls.

Im Jahr 2003 war Lindsay Teil der Kunstabteilung im Fernsehfilm "Loving You", im Comedy-Film "Bright Young Things", in der Fernsehserie "The Last King" und im Drama "Ready When You Are Mr. McGill". . Während dies das fleißigste Jahr in Lindsays Karriere war, beschloss sie, eine Pause einzulegen. Sie ist seitdem hinter dem Bildschirm geblieben und erscheint selten für Interviews. Ihr letztes Projekt war ihre Rolle als stellvertretende Art Directorin für den James McAvoy-Star "Starter for 10" im Jahr 2006. Lindsay unterhält ein sehr privates Leben und begleitet ihren Ehemann Kenneth Branagh nur zu internationalen Dreharbeiten. Sie ist kein Teil eines Social-Media-Netzwerks.

Lindsay Brunnock wurde 1970 in Cambridgeshire, England, in eine wohlhabende Geschäftsfamilie geboren. Sie ist seit 2003 mit dem Schauspieler Sir Kenneth Branagh verheiratet und das Duo hatte sich zwei Jahre zuvor verabredet, bevor es den Bund fürs Leben geschlossen hatte. Obwohl sie sich 1997 vorgestellt hatten, entwickelten die beiden eine Freundschaft, nur die Sets von "Shackleton". Lindsay gestand, dass sie sofort von Kenneth geschlagen wurde, gab jedoch nichts zu, da er bereits in einer Beziehung mit der Schauspielerin Helena Bonham Carter stand. Das Paar hat keine Kinder und hat öffentlich erklärt, dass es auch keine Kinder großziehen möchte. Sie leben derzeit mit ihren Hunden in Berkshire.

Kurzinformation

Geboren: 1970

Staatsangehörigkeit Britisch

Berühmt: Art DirectorsBritish Women

Auch bekannt als: Lindsay Antonia Brunnock

Geboren in: Cambridgeshire

Berühmt als Art Director, Kenneth Branaghs Frau

Familie: Ehepartner / Ex-: Kenneth Branagh (m. 2003) Vater: James Brunnock Mutter: Margeret Brunnock