2020

Lorenzo Fertitta ist ein amerikanischer Unternehmer, Investor und Philanthrop

Lorenzo Joseph Fertitta ist ein US-amerikanischer Unternehmer, Investor, Philanthrop und ehemaliger CEO der Ultimate Fighting Championship (UFC). Lorenzo und sein Bruder übernahmen das Familienunternehmen von ihrem Vater Frank Fertitta Jr. und bauten aus den Fundamenten von Fertitta Enterprises ein Imperium auf. Zusammen mit seinem Bruder Frank III baute er die Station Casinos und führte sie zu ihrem ersten Börsengang, bei dem 294 Millionen US-Dollar gesammelt wurden. Er erweiterte das Franchise auch durch den Bau des Palace Station Hotel & Casino und des Red Rock Casino, Resort & Spa. Später gründeten Lorenzo und sein Bruder Zuffa, LLC, um die Rechte an der Ultimate Fighting Championship (UFC) zu erwerben, einer Mixed Martial Arts-Aktion. Die Brüder führten das Geschäft bis zu seinem Verkauf im Jahr 2016 und Lorenzo war bis zu seinem Verkauf in den Positionen des Vorsitzenden und CEO von UFC tätig. Zusammen mit seinem Bruder gründete er 2017 die private Investmentfirma Fertitta Capital. Neben Geschäft und Investitionen hat Lorenzo in seinem Leben viele humanitäre Arbeiten geleistet. Die Familie Fertitta hat zahlreiche Spenden für die Bereitstellung von akademischen und sportlichen Einrichtungen für benachteiligte Jugendliche auf lokaler und nationaler Ebene geleistet. Lorenzo war auch mit seinem Bruder sehr aktiv bei verschiedenen Aktivitäten, die den Veteranen durch das Fertitta Veterans Program ihrer Organisation zugute kamen.

Kindheit & frühes Leben

Lorenzo Joseph Fertitta wurde am 3. Januar 1969 in Las Vegas, Nevada, USA, geboren. Sein Vater Frank Fertitta Jr. war ein Unternehmer, der sein Leben als Händler begann und schließlich in Führungspositionen bei Tropicana, Sahara und USA wechselte Zirkuskasinos.

Er wuchs zusammen mit seinem Bruder auf und besuchte die Bishop Gorman High School, eine katholische Vorbereitungsschule in Summerlin, Nevada. Später im Jahr 1991 erwarb er seinen Bachelor in Business Administration an der Universität von San Diego und 1993 seinen MBA an der Stern School of Business der New York University.

Werdegang

Schon in jungen Jahren waren Lorenzo Fertitta und sein Bruder Frank in ihrem Familienunternehmen Fertitta Enterprises tätig. Sie arbeiteten zusammen mit ihrem Vater Frank Fertitta Jr. Lorenzo in verschiedenen Führungspositionen und wurden 1991 Vizepräsident des Unternehmens Zwei Jahre in dieser Position übernahm er 1993 die Rolle des Präsidenten und CEO und arbeitete mit seinem Bruder zusammen, um das Geschäft auszubauen.

Er und sein Bruder übernahmen auch die Verantwortung für den Betrieb der Station Casinos, die Frank Fertitta Jr. bis zu seiner Pensionierung 1993 betrieb. Sie führten das Unternehmen zum ersten Börsengang und sammelten 294 Millionen US-Dollar. Das Duo wurde Hauptaktionär und führte es erfolgreich, bis es 2007 im Rahmen eines vom Management geführten Leveraged Buyouts privatisiert wurde.

Lorenzo und sein Bruder gründeten Zuffa, LLC, um die Vermögenswerte der Ultimate Fighting Championship (UFC) zu erwerben, einem weit verbreiteten Anbieter von Werbung für gemischte Kampfkünste und Live-Events. Sie erwarben das Vermögen von der Muttergesellschaft Semaphore Entertainment Group für 2 Mio. USD. Lorenzo übernahm die Rolle des Vorsitzenden und CEO des Unternehmens und holte die Freundin aus Kindertagen, Dana White, als Präsidentin der Organisation.

Die Brüder Fertitta haben das Station Casino im Februar 2009 für bankrott erklärt und Insolvenz angemeldet. Die Füllung wurde jedoch durch eine Klage angefochten. Als Reaktion auf diese Klage beantragte Station Casinos im Juli 2009 Insolvenz nach „Chapter 11“. Mit einer Reinvestition von fast 240 Millionen US-Dollar bildete das Unternehmen eine neue Eigentümerstruktur, die den Fertittas half, die volle Kontrolle über das Unternehmen zu behalten.

Seitdem hat das Station Casino sein Anwesen auf 21 Casinos in drei Bundesstaaten erweitert, darunter Hotels wie das Red Rock Casino, das Resort & Spa und das Palace Station Hotel & Casino.

Im April 2016 hat Red Rock Resorts Inc. beim Börsengang unter dem Tickersymbol „RRR“ 531,4 Mio. USD eingeworben. Unternehmen wie J.P. Morgan, BofA Merrill Lynch und Goldman Sachs & Co fungierten als Zeichner für das Angebot. Die Fertittas besitzen immer noch einen großen Teil des Unternehmens und Lorenzo fungiert als stellvertretender Vorsitzender des Unternehmens.

Hauptarbeiten

Lorenzo Fertitta und sein Bruder Frank Fertitta III haben die Ultimate Fighting Championship (UFC) von ihrer Muttergesellschaft Semaphore Entertainment Group für 2 Millionen US-Dollar erworben. Während Lorenzo als Vorsitzender und CEO von UFC fungierte, holte er seine Freundin aus Kindertagen, Dana White, als Präsidentin von UFC, um die Show zu leiten.

Er hat hart gearbeitet, um eine einheitliche Regel für MMA-Wettbewerbe im ganzen Land festzulegen. Jetzt läuft die Show in allen 50 US-Bundesstaaten und wird in mehr als 150 Ländern ausgestrahlt. Sein Geschäftsmodell brachte den Sport auf ein neues Niveau und er konnte mehr Investitionen und größere Sponsoren von Marken wie Harley-Davidson, Electronic Arts, Burger King und Anheuser-Busch gewinnen.

Im Jahr 2005 unterzeichnete UFC einen Vertrag mit dem Spike-Kabelkanal von Viacom Inc. für den Rundfunk und endete im Jahr 2011. Später im selben Jahr unterzeichnete die Fox Broadcasting Company einen Vertrag mit UFC über 813 Millionen US-Dollar und kaufte die Fernsehrechte für sieben Jahre.

Im Jahr 2016 verkauften die Fertittas die Rechte an UFC gegen eine nicht genannte Gebühr an WME-IMG, eine renommierte Vertretung von Sport- und Unterhaltungstalenten.

Persönliches Leben

Lorenzo Fertitta ist mit Teresa verheiratet und hat zusammen drei Kinder.

Neben dem Aufbau des Fertitta-Geschäftsimperiums war Fertitta mit verschiedenen humanitären Arbeiten sehr aktiv. Er hat zum Bildungs- und Sportbereich beigetragen und Spenden für die Verbesserung der Benachteiligten gesammelt.

Er hat auch für die Veteranen gearbeitet und zu verschiedenen Organisationen beigetragen, die die Familien von Veteranen unterstützen, die ihr Leben verloren haben oder im Dienst schwer verwundet wurden, darunter die "Lone Survivor Foundation", das "Fisher House" und die "Intrepid Fallen" Heroes Fund '.

Wissenswertes

Er wurde 2017 auf Platz 388 der Forbes 400-Liste eingestuft.

Seine Firma Station Casino meldete 2009 Insolvenz mit einer angeblichen Verschuldung von 5,7 Milliarden US-Dollar an.

Lorenzos Sohn Nicco Fertitta spielt für die Fußballmannschaft der Universität Notre Dame.

Er ist der ehemalige Vorsitzende der Nevada Resort Association und der Red Rock Resorts, Inc.

Er war Vorstandsmitglied der American Gaming Association und Mitglied des Beirats der Nevada First Bank.

Er ist der Direktor von Station Casinos LLC und war President und Chief Executive Officer der Gordon Biersch Brewing Company.

Kurzinformation

Geburtstag 3. Januar 1969

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: PhilanthropistsCEOs

Sonnenzeichen: Steinbock

Auch bekannt als: Lorenzo Joseph Fertitta

Geboren in: Las Vegas, Nevada, USA

Berühmt als Unternehmer

Familie: Ehepartner / Ex-: Teresa Fertitta (m. 1993) Geschwister: Delise Sartini, Frank Fertitta III Kinder: Angelita Fertitta, Lorenzo Fertitta, Nicco Fertitta US-Bundesstaat: Nevada Weitere Fakten Ausbildung: New York University Stern School of Business, Universität San Diego, New York University