Russell Westbrook III ist ein produktiver amerikanischer Basketballspieler, der für die "Houston Rockets" der "NBA" spielt. Er stammt aus einer Sportfamilie und zeigte bereits als Kind seine Fähigkeiten. Russell hat einen langen Weg zurückgelegt, angefangen beim Gewinnen der größten Ehrungen während seines Studiums im College bis hin zu einem der bekanntesten NBA-Stars. Er begann seine "NBA" -Karriere im Jahr 2008, als er von den "Seattle SuperSonics" eingezogen wurde, die später in "Oklahoma City Thunder" umbenannt wurden. Russell Jr. wurde von seinem Vater Russell Westbrook Sr. intensiv ausgebildet und widmete den größten Teil seiner Kindheit dem Spiel. Russells Talent und Fähigkeiten machten ihn zu einem festen Bestandteil des amerikanischen Basketballteams und er vertrat die Vereinigten Staaten bei der FIBA-Weltmeisterschaft 2010 und den Olympischen Spielen 2012. Bei beiden Turnieren half er seinem Team, eine Goldmedaille zu gewinnen. Im Jahr 2017 war Westbrook der zweite Spieler in der Basketballgeschichte, der die meisten Triple-Doubles in einer bestimmten NBA-Saison erzielte. Neben seiner Basketballkarriere hat Russell auch eine Marke für Brillen ins Leben gerufen und zeigt weiterhin sein Interesse an der Modewelt.

NBA

Russell Westbrook wurde von Oklahoma entworfen und gab 2009 einen Einblick in sein Talent, als er sein erstes Triple Double erzielte. Schließlich wurde er Teil des "NBA All Rookie First Team" der Saison und belegte Platz vier in der Aufstellung. In der zweiten Saison von Oklahoma schied sein Team in der ersten Runde aus, nachdem es gegen "Los Angeles Lakers" verloren hatte. Russell festigte seinen Platz im Team jedoch mit durchschnittlich 16,1 Punkten pro Spiel.

Beim „Western Conference Tournament“ 2011 spielte er eine große Rolle bei der Erreichung des Finales seines Teams. Im selben Jahr nahmen ihn die Trainer für das „NBA All Star Game“ 2012 in das Team auf. Dank seiner überbordenden Leistung erreichte sein Team zum ersten Mal seit der Wiedereinführung des Franchise das Finale. Westbrook beendete die Saison 2012-2013 mit durchschnittlich 23,2 Punkten, 7,4 Assists, 5,2 Rebounds und 1,8 Steals pro Spiel, was großartig war.

Aufgrund einer Knieverletzung verpasste er die ersten beiden Spiele der Saison 2013/14. In seinem Comeback-Match gegen "New York Knicks" erzielte er 14 Punkte und verhalf seinem Team zu einem beeindruckenden Sieg. Russell ließ sich kurz nach dem Spiel einer arthroskopischen Operation unterziehen und feierte im Februar 2014 ein Comeback. Die Operation brach seine langfristige Serie, in einer regulären Saison nie ein Spiel für sein Team zu verpassen.

In einem Spiel gegen "New Orleans Pelicans" im Jahr 2015 brach Westbrook seinen bisherigen Karrierehochrekord von 45 Punkten mit 48 Punkten. Im selben Jahr kehrte er nach einer langen Pause aufgrund von Operationen zum „All Star Tournament“ zurück. Er erzielte 41 Punkte und wurde später zum "All Star MVP" ernannt. Danach machte er einen Traumlauf, in dem er in nur acht Spielen sechs Triple Doubles erzielte. Obwohl sein Team aus den Playoffs ausgeschieden war, spielte Westbrook unglaublich gut und erzielte im Durchschnitt 28 Punkte pro Spiel.

In der Saison 2015/16 erzielte er 18 Triple Doubles, ein Rekord, der zuvor von Magic Johnson gehalten wurde. Er erreichte auch 18 Triple Doubles. In der Saison 2016/17 gelang es Westbrook, seine dritte Karriere mit 50 Punkten und dreifachem Doppel zu erreichen, und er war der erste Spieler in der Geschichte der NBA, der diese Leistung vollbrachte.

Nationalmannschaft

Russell Westbrook war Teil des amerikanischen Basketballteams während der FIBA-Meisterschaft 2010, die in der Türkei stattfand. Von ihm wurde viel erwartet, da er sich bereits einen Namen gemacht hatte. Er konnte jedoch die Erwartungen nicht erfüllen. Trotz seiner schlechten Form gewannen die USA das Turnier und es war der erste Pokalsieg seit 1994.

Aus persönlichen Gründen lehnte Westbrook das Angebot ab, sein Team bei den Olympischen Spielen 2016 zu vertreten.

Modebemühungen

Russell Westbrook hat neben seiner Rolle auf und neben dem Platz auch einen tadellosen Sinn für Mode. Seine Eye-Gear-Linie „Westbrook Frames“ wurde im Jahr 2014 eingeführt und hat mäßige Erfolge erzielt.

Seine Zusammenarbeit mit dem Barneys Store, einem Luxuskaufhaus in New York City, war ebenfalls recht fruchtbar. Seine farbenfrohe Persönlichkeit hat ihm auch geholfen, unter seinen Fans Kultstatus zu erlangen.

Persönliches Leben

Im Jahr 2015 knüpfte Westbrook mit seiner langjährigen Freundin Nina Earl den Bund fürs Leben. 2017 begrüßte das Paar einen kleinen Jungen und nannte ihn Noah Westbrook.

Westbrooks Bewunderung für seinen verstorbenen Highschool-Freund Khelcey Barrs hat ihn dazu gebracht, die "KB3-Band" an seinem Handgelenk und seinen Turnschuhen zu tragen.

Aufgrund seines großen Interesses an Mode hat Westbrook die Modewochen in New York und Paris besucht.

Im Jahr 2018 begrüßten Westbrook und Nina Earl ihre Zwillingstöchter.

Reinvermögen

Ab 2019 beträgt das Nettovermögen von Russell Westbrook 125 Millionen US-Dollar.

Kurzinformation

Geburtstag 12. November 1988

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: BasketballspielerAmerican Men

Sonnenzeichen: Skorpion

Auch bekannt als: Russell Westbrook III

Geborenes Land Vereinigte Staaten

Geboren in: Long Beach, Kalifornien, USA

Berühmt als Basketball-Spieler

Familie: Ehepartner / Ex-: Nina Earl (m. 2015) Vater: Russell Westbrook Jr. Mutter: Shannon Horton Geschwister: Raynard US-Bundesstaat: Kalifornien Weitere Fakten Ausbildung: Universität von Kalifornien, Los Angeles, Leuzinger High School