Shahabuddin Nagari ist ein bangladeschischer Dichter, Bürokrat, Dichter und Musiker, der sich auf dem Gebiet der modernen Literatur einen Namen gemacht hat und seine romantischen Gedanken und seine Liebe zu seinem Land durch ausdrucksstarke Gedichte, nachdenkliche Artikel, Romane und gefühlvolle Musik vermittelt. Nach Abschluss seiner Ausbildung in Zoologie legte er die Zivilprüfung ab, um einen Regierungsjob in der Zoll- und Verbrauchsteuerabteilung zu bekommen. Das hinderte ihn jedoch nicht daran, Zeit für das Schreiben und Komponieren von Musik aufzuwenden. Als romantischer Dichter schuf er sich eine Nische, indem er jedes neue Gedicht komponierte, das sich von seinem vorherigen unterscheidet. Was seine Kreationen einzigartig macht, ist, dass er seine Emotionen fließen lässt und frei in einem beschreibenden Stil schreibt. Neben Gedichten hat er neben der Mitherausgabe von Anthologien mehrere Reimbücher für Kinder, Kurzgeschichten, Jugendromane und Märchenbücher, Artikel und Kolumnen, Reiseberichte und Romane verfasst. Indem er sein außergewöhnliches Kaliber im Singen, Komponieren, Songwriting, Dialogschreiben und Drehbuchschreiben unter Beweis stellt, ist er zu einer angesehenen Persönlichkeit in den kulturellen Bereichen Bangladeschs geworden. Einige seiner populären Gedichtbände sind "Midnight Locomotive and Other Poems" und "The Black Cat and Other Poems".

Kindheit & frühes Leben

Shahabuddin Nagari wurde am 6. Oktober 1955 in Shibnagar, Distrikt Chapai Nawabganj, Ostpakistan (heute Bangladesch) geboren.

Aufgrund des übertragbaren Jobs seines Vaters besuchte er mehrere Schulen in ganz Bangladesch und schloss schließlich 1972 seine Ausbildung an der Rajabazar Nazneen High School in Dhaka ab.

1974 absolvierte er eine höhere Sekundarstufe am Chittagong College und schrieb sich für einen Zoologiekurs an der Chittagong University ein. 1978 schloss er sein Studium mit einem BSc (Honours) ab und leitete ein Masterstudium in der Thesis Group.

Nachdem er seine Diplomarbeit über „Rice Field Spiders“ eingereicht hatte, erhielt er 1980 seinen Master-Abschluss in einer ersten Klasse und war damit der erste Entomologe, der in Bangladesch über Spinnen forschte.

Werdegang

Sein Interesse an Literatur entwickelte sich in der Kindheit, als er Reime schrieb. Er wurde weiter von seinem Onkel Abdul Mannan in seinen literarischen Aktivitäten motiviert.

Im Alter von 13 Jahren begann er regelmäßig Beiträge für bangladeschische Zeitungen zu verfassen - "Mukuler Mahfil" (The Daily Azad) und "Kachi Kachar Ashor" (The Daily Ittefaq), wobei sein erster Reim "Ami Kobi" (Ich bin ein Dichter) war veröffentlicht im Jahr 1969.

Neben dem Schreiben begeisterte er sich auch für Musik und besuchte die Pakistan Cultural Academy in Dhaka, um klassische und moderne Musik bei M.A. Hamid, Mahmudunnabi und Mohammad Abdul Jabbar zu lernen.

Er diente 1971 im Befreiungskrieg von Bangladesch und nahm seine Karriere als Schriftsteller nach seiner Rückkehr nach Chittagong wieder auf, indem er seine Werke der Wochenzeitung „Rajanigandha“ vorlegte. Er setzte seinen Musikunterricht bei Ustad Syed Anwar Mufti fort.

Während seines Studiums sang er bei allen kulturellen Veranstaltungen und wurde 1977 als börsennotierter Sänger im bangladeschischen Fernsehen ausgewählt.

Allmählich wechselte er zum Schreiben für Kinder, indem er zu "The Daily Michhil" beitrug, und verließ Chittagong, um in der Kinderabteilung in allen wichtigen Zeitungen und Zeitschriften in Dhaka zu veröffentlichen.

1978 veröffentlichte er seinen ersten Reimband "Nil Paharer Chhara" über "Muktodhara" (The Swadhin Bangla Sahittya Parishad), einen zu dieser Zeit führenden Verlag in Dhaka.

Nach Abschluss seiner Ausbildung im Jahr 1980 begann er als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Spinnen bei der University Grants Commission (UGC) unter Professor (Dr.) Shafique Haider Chowdhury zu arbeiten.

1981 nahm er die Stelle eines Zoologie-Dozenten an der Chittagong-Universität an. Danach trat er in der Prüfung des Bangladesh Civil Service (BCS) auf und bestand sie.

Im Dezember 1983 kündigte er seine Lehrtätigkeit und trat als Assistant Collector of Customs & Excise in den Regierungsdienst ein, wo er in den folgenden Jahren in verschiedene Positionen und Ränge aufstieg.

1986 veröffentlichte er sein zweites Buch als Sammlung von Literaturartikeln mit dem Titel "Mahakaler Batighar" über Caucus Publishers.

1986 veröffentlichte Dolna Prakashani sein nächstes Reimbuch „Mouly Tomar Chhara“. Seitdem gab es keinen Rückblick mehr auf ihn, da er Jahr für Jahr mehrere literarische Werke veröffentlichte.

Nachdem er sich auf seinen Beruf und seine literarische Karriere konzentriert hatte, begann er 1994 mit dem BTV-Drama "Keu Fere Keu Fere Na" zu singen und veröffentlichte 1996 sein erstes Studioalbum mit dem Titel "Bishonno Mon" mit dem berühmten Komponisten Subal Das.

Mit 10 Soloalben, die in den nächsten zehn Jahren veröffentlicht wurden, verlieh er über 200 Songs seine Stimme, darunter die 2003 landesweit beliebte Single „Bhalobasha Bhag Kora Jay Na“.

Er hat 17 Reimbücher, 16 Gedichtbände, 4 Artikel und Essays, 6 Jugendromane und Kurzgeschichten verfasst, abgesehen von zwei englisch übersetzten Gedichtsammlungen, einem Roman und einem Reisebericht.

Er hat sich auch im Redigieren versucht und zusammen mit anderen Schriftstellern drei Gedicht- und Reim-Anthologien veröffentlicht.

Derzeit arbeitet er als Commissioner of Customs Valuation und Internal Audit Commissionerate beim National Board of Revenue (NBR) des Finanzministeriums.

Hauptarbeiten

Er wurde für seine Geschichte, seine Dialoge, sein Drehbuch und seine Musikregie für den Film „Ak Khondo Jomi“ von 2004 hoch gelobt, der auf seinem gleichnamigen Gedicht aus seinem Buch „Aguner Ful Fote Thonte“ basiert.

Er ist auch bekannt für seine zwei englisch übersetzten Bücher - eine Sammlung von 86 Gedichten, die die Bangla-Kultur „Midnight Locomotive and Other Poems“ (2010) und die Sammlung von Liebesgedichten „The Black Cat and Other Poems“ (2011) widerspiegeln.

Persönliches Leben & Vermächtnis

Er heiratete 1983 Dr. Aftabun Nahar Maksuda, einen Assistenzchirurgen am Chittagong Medical College and Hospital.

Das Paar hat zwei Söhne - Rehan Uddin Nagari, geboren 1987, und Farhan Uddin Nagari, geboren 1991.

Kurzinformation

Geburtstag 6. Oktober 1955

Staatsangehörigkeit Bangladesch

Sonnenzeichen: Waage

Geboren in: Ostpakistan

Berühmt als Dichter

Familie: Ehepartner / Ex-: Dr. Aftabun Nahar Maksuda Kinder: Farhan Uddin Nagari, Rehan Uddin Nagari Weitere Fakten Ausbildung: Universität von Chittagong