Sophie von Haselberg ist eine amerikanische Schauspielerin, die am besten für ihre Leistung als "April" in dem amerikanischen Krimi-Film "Irrational Man" unter der Regie von Woody Allen bekannt ist. Sie wurde als Sohn prominenter Eltern geboren, als Sängerin, Songwriterin, Schauspielerin, Komikerin und Filmproduzentin Bette Midler sowie als Performancekünstlerin und Schauspielerin Martin von Haselberg von „The Kipper Kids“. Sie gab ihr New Yorker Theaterdebüt mit dem Stück "Billy and Ray". Schließlich übernahm sie die Rolle des "April" in dem Woody Allen-Film "Irrational Man" mit Emma Stone, Joaquin Phoenix, Jamie Blackley und Parker Posey. Der Film verdiente sich ihre erste Anerkennung. Sophie trat in mehreren anderen On-Screen-Produktionen auf, darunter im TV-Drama "The Wizard of Lies", im Independent-Drama "A Woman, a Part", im historischen Drama "Ask for Jane" und im zweiten Staffel der 'FX'-Reihe "American Crime Story" mit dem Titel "The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story".

Kindheit & frühes Leben

Sophie Frederica Alohilani von Haselberg wurde am 14. November 1986 in Los Angeles, Kalifornien, USA, geboren. Ihr Vater Martin von Haselberg ist ein in Argentinien geborener Performancekünstler und Schauspieler deutscher Herkunft, und ihre Mutter Bette Midler, Sängerin, Songwriterin, Schauspielerin, Komikerin und Filmproduzentin, ist jüdische Amerikanerin.

Sophie studierte an der Nightingale-Bamford-Schule für Mädchen in New York City. Danach besuchte sie die Yale University, wo sie Soziologie und Ostasienwissenschaften studierte. Sie schloss ihr Studium im Mai 2008 ab. Anschließend ging sie nach China und arbeitete bei einer Werbeagentur. 2011 kehrte sie nach Yale zurück und studierte an ihrer Schauspielschule.

Werdegang

Sophie entwickelte wegen ihrer Mutter ein großes Interesse an der Schauspielerei. Im Oktober 2014 gab sie ihr Theaterdebüt in New York City mit dem Stück „Billy and Ray“.

Sie verdiente sich eine der bekanntesten Rollen ihrer Karriere, "April", in dem von Woody Allen inszenierten amerikanischen Krimidrama "Irrational Man". Der Film mit Emma Stone, Joaquin Phoenix, Jamie Blackley und Parker Posey hatte seine Welt Premiere bei den Filmfestspielen von Cannes 2015 am 16. Mai dieses Jahres. Es hatte eine limitierte Veröffentlichung am 17. Juli und eine breite Veröffentlichung am 7. August dieses Jahres. Der kommerziell erfolgreiche Film erlangte Sophie erste Anerkennung.

Sie erhielt die Rolle von "Nicole De Bello" in dem amerikanischen TV-Drama "The Wizard of Lies" mit Robert De Niro und begann im Oktober 2015. Die Dreharbeiten wurden am 20. Mai 2017 auf "HBO" ausgestrahlt.

In der Zwischenzeit hat sie die Figur von 'Alex' in dem von Elisabeth Subrin inszenierten Independent-Drama 'A Woman, a Part' untersucht. Der Film wurde im Januar 2016 auf dem 'International Film Festival Rotterdam' uraufgeführt und am 22. März in limitierter Auflage veröffentlicht. 2017.

Sie trat als "Marin" in dem Drama-Film "Equity" mit Anna Gunn und James Purefoy auf, der am 29. Juli 2016 in den USA veröffentlicht wurde. Sie trat als "Gina Serrato" im Comedy-Drama-Fernsehfilm "Broadcasting Christmas" auf. 'Der Film wurde erstmals am 23. November 2016 in den USA und später im November 2017 in Frankreich und Schweden ausgestrahlt.

Sie porträtierte die Figur "Iota" in der amerikanischen Science-Fiction-Romantik-Komödie "Future" 38. Der von Jamie Greenberg geschriebene und inszenierte Film wurde am 24. Januar 2017 auf dem "Slamdance Film Festival" uraufgeführt und am in den USA im Kino veröffentlicht 1. Dezember dieses Jahres. In der Zwischenzeit, am 30. Mai dieses Jahres, spielte Sophie die Rolle der "Tanya Benson" in drei Folgen der fünften Staffel der amerikanischen politischen Thrillerserie "House of Cards".

Sie erhielt die Hauptrolle von "Joyce" in dem amerikanischen historischen Drama "Ask for Jane". Der Film hatte auch Cait Cortelyou, Judith Arcana, Cody Horn und Alison Wright in Hauptrollen und wurde von Rachel Carey geschrieben und inszeniert. Sophie war auch als reguläre Serie in MTVs unbenannter Nicole Byer-Pilotin enthalten.

Sie spielte die wiederkehrende Rolle von "Linda Elwell" in der zweiten Staffel der amerikanischen True Crime-Anthologie "American Crime Story" mit dem Titel "Die Ermordung von Gianni Versace: American Crime Story". Die Staffel mit neun Folgen mit Penélope Cruz, Édgar Ramírez, Ricky Martin und Darren Criss wurden vom 17. Januar 2018 bis zum 21. März 2018 auf 'FX' ausgestrahlt.

Sophie wird in der kommenden amerikanischen TV-Serie "American Princess" die wiederkehrende Rolle von "Natasha" spielen. Die von Jamie Denbo erstellte und geschriebene Serie soll am 2. Juni 2019 auf "Lifetime" Premiere haben.

Sophie ist auch im Musikvideo der Version des Songs "From a Distance" ihrer Mutter zu sehen.

Sie hat in dem kurzen Science-Fiction-Film „YOYO“ produziert und mitgewirkt, der am 23. März 2017 beim „Tribeca Film Festival“ Premiere hatte.

Familien- und Privatleben

Es scheint, dass die Diva es vorzieht, ihr persönliches Leben vom Rampenlicht fernzuhalten, da sie nicht viel über ihr Privatleben, ihre Beziehungen oder ihren Familienstand preisgegeben hat. Ihre Social-Media-Konten, einschließlich der auf "Twitter" und "Instagram", enthüllen nichts zu diesem Thema. Darüber hinaus war sie nie in Gerüchte oder Kontroversen verwickelt, die sich auf ihr persönliches Leben oder ihr Berufsleben bezogen. Laut einigen Quellen ist Sophie Single und war bisher noch nie in einer Beziehung.

Kurzinformation

Geburtstag 14. November 1986

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Sonnenzeichen: Skorpion

Auch bekannt als: Sophie Frederica Alohilani von Haselberg

Geboren in: Los Angeles, Kalifornien

Berühmt als Schauspielerin

Familie: Vater: Martin von Haselberg Mutter: Bette Midler US-Bundesstaat: Kalifornien Stadt: Los Angeles Weitere Fakten Ausbildung: Yale University