Tutanchamun war ein ägyptischer Pharao, der nach der Entdeckung seines intakten Grabes im ägyptischen Tal der Könige im Jahr 1922 bekannt wurde. Er war der 12. Pharao der 18. Dynastie des alten Ägypten und der Sohn von Echnaton, der allgemein als der bekannt war "Ketzerkönig". Echnaton hatte die Anbetung vieler Götter verboten, um eine, Aten, die Sonnenscheibe, anzubeten. Dieser Übergang vom Polytheismus zum Monotheismus brachte die alte ägyptische Gesellschaft ins Chaos. Nach dem Tod von Echnaton bestieg Tutanchaten - wie er bei der Geburt genannt wurde - im Alter von neun Jahren den Thron und heiratete seine Halbschwester Ankhesenamen. Noch ein sehr junges Kind in seiner Nachfolge, wurde er hauptsächlich von dem älteren Beamten Ay und dem General der Armeen, Horemheb, geführt. Bei der Thronbesteigung stellte seine Verwaltung die alten religiösen Überzeugungen wieder her und stellte die Anbetung Gottes Amun wieder her. Er begann auch den langwierigen Prozess der Wiederherstellung der heiligen Schreine von Amun, initiierte mehrere Bauprojekte und arbeitete daran, bessere Beziehungen zu den Nachbarn des alten Ägypten wiederherzustellen. Obwohl keine Aufzeichnungen über sein späteres Leben und seine Todesursache gefunden wurden, wurden mehrere Theorien über seinen plötzlichen Tod im Alter von 18 Jahren spekuliert. Nach mehr als 3000 Jahren seines Todes bot die Entdeckung seines Grabes Historikern große Einblicke in die alte ägyptische Kultur. Relikte aus Tutanchamuns Grab gehören zu den am meisten bereisten Artefakten der Welt

Kindheit & frühes Leben

Tutanchamun wurde um 1341 v. Chr. In der königlichen ägyptischen Dynastie als Sohn von König Echnaton und einem von Echnatons Geschwistern geboren, dessen Identität mit ihrem als "Die jüngere Dame" bezeichneten Grab unbekannt ist.

Bald nach seiner Geburt erhielt er den Namen Tutanchamaten, was „das lebendige Bild von Aten“ bedeutet. Während dieser Zeit war das alte Ägypten großen sozialen und politischen Umwälzungen ausgesetzt, die seinen Vater dazu veranlassten, die Verehrung vieler Götter zu verbieten, um eine, Aten, die Sonnenscheibe, anzubeten.

Infolgedessen war die Öffentlichkeit gezwungen, Aten zu ehren, und dies führte zu Konflikten, die wiederum Unordnung in der alten ägyptischen Gesellschaft verursachten. Um das Chaos zu stabilisieren, konzentrierte sich sein Vater ausschließlich auf den religiösen Übergang und vernachlässigte die Innen- und Außenpolitik.

Schließlich verwandelte sich sein Vater in einen Diktator und das Regime wurde korrupter. Nach einer 17-jährigen Regierungszeit musste Echnaton abdanken und starb bald darauf. Anschließend bestieg der junge Tutanchamaten um 1332 v. Chr. Im Alter von 9 Jahren den Thron und nahm den Thronnamen „Nebkheperure“ an.

Beitritt & Herrschaft

Als Tutanchaten in sehr jungen Jahren die Macht übernahm, wurden die ersten Jahre seiner Regierungszeit wahrscheinlich von einem Ältesten namens Ay kontrolliert, der den Titel Wesir trug. Ay erhielt Unterstützung von Horemheb, dem damaligen obersten Militärkommandeur des alten Ägypten.

Im dritten Jahr seiner Regierungszeit kehrte Tutanchamaten einige Änderungen um, die während der Regierungszeit seines Vaters vorgenommen wurden. Er beendete die Anbetung des Gottes Aten und verstärkte damit die Vorherrschaft Gottes Amuns. Das Verbot des Amun-Kultes wurde aufgehoben und die traditionellen Privilegien des Priestertums wiederhergestellt. Danach änderte er auch seinen Namen in Tutanchamun, was "lebendiges Bild von Amun" bedeutet.

Im Rahmen der Restaurierung befahl er die Reparatur der heiligen Stätten, initiierte mehrere Bauprojekte und setzte den Bau des Tempels von Karnak fort. Er überwachte auch die Fertigstellung der roten Granitlöwen in Soleb.

Tutanchamun bemühte sich auch um die Wiederherstellung besserer Beziehungen zu den Nachbarn des alten Ägypten und förderte bessere Außenbeziehungen, ein Thema, das auch während der Regierungszeit seines Vaters vernachlässigt worden war. Trotz seiner Bemühungen um verbesserte Beziehungen wurden in seinem Totentempel in Theben Kämpfe mit Nubiern und Asiaten aufgezeichnet.

Es gibt keine eindeutigen Aufzeichnungen über die letzten Tage in Tutanchamuns Leben, und die Todesursache war seit der Entdeckung seines Grabes im Jahr 1922 Gegenstand erheblicher Debatten.

Persönliches Leben & Vermächtnis

Nachdem er den Thron bestiegen hatte, heiratete er seine Halbschwester Ankhesenpaaten, die später ihren Namen in Ankhesenamen änderte. Sie hatten zwei Töchter, aber leider waren beide tot geboren.

Er starb plötzlich 1323 v. im Alter von 18 Jahren. Da hinter seinem Tod keine angemessene Erklärung gefunden wurde, wurden seit der Entdeckung seines Grabes im Jahr 1922 umfangreiche Studien durchgeführt, um die Todesursache festzustellen. Obwohl über seine Ermordung spekuliert wurde, wurde die Konsens ist, dass sein Tod zufällig war.

Im Jahr 2005 zeigte ein CT-Scan seiner Leiche, dass er kurz vor seinem Tod einen linken Beinbruch erlitten hatte und dass das Bein infiziert war. Später ergab eine DNA-Analyse das Vorhandensein von Malaria in seinem System, was zu der Annahme führte, dass eine Kombination aus Malaria und Köhler-Krankheit II seinen Tod verursachte. In ähnlicher Weise wurden zahlreiche andere Krankheiten als plausible Ursachen für seinen frühen Tod angesehen.

Sein Körper wurde auf traditionelle Weise der Mumifizierung erhalten und in einem Grab im Tal der Könige beigesetzt. Es sind keine Aufzeichnungen über Tutanchamun nach seinem Tod bekannt, weshalb er bis in die 1920er Jahre praktisch unbekannt blieb. Vieles, was über Tutanchamun, heute besser bekannt als König Tut, bekannt ist, stammt aus der Entdeckung seines Grabes im Jahr 1922.

Kurzinformation

Spitzname: König Tut

Geboren: 1342 v

Staatsangehörigkeit Ägyptisch

Berühmt: Gestorbene YoungLeaders

Gestorben im Alter von: 19

Auch bekannt als: Tutanchamun, Tutanchamaten, Tutanchamon

Geboren in: Altes Ägypten

Berühmt als Pharao

Familie: Ehepartner / Ex-: Ankhesenamun Vater: Echnaton Mutter: The Younger Lady Geschwister: Ankhesenamun Gestorben am: 1323 v. Chr. Todesort: Altes Ägypten