2020

Liz Vassey ist eine amerikanische Schauspielerin, die vor allem für ihre Leistung als "Wendy Simms" in der Serie "CSI: Crime Scene Investigation" bekannt ist

Liz Vassey ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die vor allem für ihre Leistung als "Wendy Simms" in der weit verbreiteten Krimiserie "CSI: Crime Scene Investigation" bekannt ist. Obwohl sie viele beliebte Rollen hat, ist sie bislang die längste im Fernsehen war als 'Wendy Simms' bei 'CSI'. Vassey begann als Kinderkünstlerin im Alter von 9 Jahren auf der Bühne. Das Theater war ein Segen für die junge Liz, die sich während ihrer Kindheit mit dem Fluch der Krankheit auseinandersetzte. Von ihrer Mutter ermutigt und unterstützt, hielt Vassey ihren Kopf gerade und schwankte nie, im Gegensatz zu vielen Kinderdarstellern. Ihre erste bemerkenswerte Arbeit im Fernsehen bekam sie mit 16 Jahren in der beliebten Seife "All My Children". Sie wurde zum Sprungbrett für den Rest ihrer Karriere. Einige ihrer bisher am meisten geschätzten Auftritte waren "Liz" in "ER", "Kathy Baker" in "Maximum Bob" und "Captain Liberty" in der Live-Action-Adaption des Comics "Tick" mit dem Titel " The Tick. «Sie trat auch in einer der besten Komödien im Fernsehen auf:» Two and a Half Men «. Nachdem sie eine Episode über„ CSI “mitautorisiert hatte, hatte Vasseys Neigung zum Schreiben Vorrang vor ihrer Karriere als Schauspielerin. In den letzten Jahren hat sie zwei ihrer Piloten erfolgreich an "Universal Television" verkauft. Sie hat auch einen Dokumentarfilm mit dem Titel "The Human Race" gedreht, in dem Senioren mit Langlaufmarathons auftreten.

Kindheit & frühes Leben

Elizabeth Leigh Vassey wurde am 9. August 1972 in Raleigh, North Carolina, geboren. Ihre Familie zog nach Hollywood, Florida, als sie 2 Jahre alt war, blieb aber nicht lange dort. Als die junge Liz 9 Jahre alt war, verlegte ihre Familie ihre Basis in die Tampa Bay Area, wo sie den größten Teil ihrer Kindheit verbrachte.

Vassey kämpfte als Kleinkind mit ihrer Gesundheit. Als sie 2 Jahre alt war, bekam sie eine schwere E. coli-Infektion, wurde regelmäßig ins Krankenhaus eingeliefert und verbrachte diese zarten Jahre unter dem Druck von Medikamenten. Der Verlust dieser kostbaren Jahre durch Krankenhausbesuche und medizinische Eingriffe veränderte Vasseys Persönlichkeit. Sie wurde zurückgezogen und schüchtern.

Vassey sah ihre ältere Schwester in einer Produktion von "Grease" auftreten. Mit wiederbelebter Begeisterung bat Vassey ihre Mutter, sie zum nächsten Vorsprechen zu begleiten. Ihre Mutter, die Vasseys Gesangstalent nicht kannte, bat Vasseys Schwester, ihre Aufsichtsperson zu sein. Vassey sprach für ihr erstes Stück "Oliver" vor und übernahm im Alter von 9 Jahren die Titelrolle.

Sie trat zwischen 9 und 16 Jahren in mehr als 50 Musicals und Dramen in der Tampa Bay Area auf. Mit 13 Jahren besuchte Vassey informell Theaterkurse an der "University of South Florida".

Werdegang

Vassey hatte bereits mit 14 Jahren angefangen, in lokalen Werbespots zu arbeiten. In Bezug auf die Schauspielmöglichkeiten war Tampa jedoch keine ideale Wahl. In Begleitung ihrer Mutter flog Vassey nach New York, um einen Manager zu unterzeichnen, der sich um ihre Interessen kümmern konnte. Die nächsten Jahre reiste sie nach New York und spielte für reisetaugliche Rollen in Werbespots und Musicals vor.

Mit 16 Jahren bekam Vassey ihre erste große Pause in der beliebten TV-Seifenoper "All My Children". Sie absolvierte zwei Vorspielrunden, einen Bildschirmtest und einen Gesangstest, um sich für die Rolle zu qualifizieren. Sie zog nach New York, arbeitete von 1988 bis 1992 in der Serie und erhielt 1990 eine "Daytime Emmy" -Nominierung für "Outstanding Juvenile Female in a Drama Series".

Vassey trat in einigen Nebenrollen in Serien wie "Superboy" (1989), "The New Leave It to Beaver" (1989) und "Quantum Leap" (1991) auf, während sie noch Teil von "All My Children" war. 'Sie würde 1993 in einer anderen Rolle zu' Quantensprung 'zurückkehren.

Nach seinem Umzug nach Kalifornien im Jahr 1991 arbeitete Vassey hauptsächlich in einzelnen Folgen einer Reihe populärer Fernsehserien dieser Zeit, darunter "Star Trek: Die nächste Generation", "Walter & Emily", "Beverly Hills", "90210" und "Grapevine" , 'und' Verheiratet ... mit Kindern. '

1993 gelang Vassey ihr erster Filmdurchbruch, als sie in John Whitesells "Calendar Girl" als "Sylvia" besetzt wurde. Sie setzte ihre Auftritte im Fernsehen fort und arbeitete in "Bodies of Evidence", "Danger Theatre", "Murder, She" Schrieb "den Telefilm" Love, Lies & Lullabies "und die Miniserie" The Secrets of Lake Success ".

1994 war die Arbeit für Vassey nicht anders. Sie trat in einzelnen Folgen in "Love & War", "Wings" und "Diagnosis: Murder" auf. Sie trat auch in vier Folgen des weit verbreiteten medizinischen Dramas "ER" auf.

1995 war einer der Wendepunkte in Vasseys Karriere als Schauspieler. Sie bekam ihre erste feste Rolle in der amerikanischen Sitcom "Pig Sty", in der sie als "Tess Gallaway" auftrat. Sie beendete das Jahr mit einer weiteren wiederkehrenden Rolle in "Brotherly Love". Sie trat 2 Jahre lang in der Show auf und deckte ab 40 Folgen.

Ihre nächste große Rolle war die von "Kathy Baker" in "Maximum Bob" im Jahr 1998. Leider wurde die Serie nach sieben Folgen abgesagt. Anschließend erschien Vassey in ihrem persönlichen Favoriten "The Tick", einer Live-Action-Adaption des Comics "Tick". Die Serie wurde erstmals im November 2001 ausgestrahlt, aber nach neun Folgen abgesagt.

Es war für Vassey ärgerlich zu sehen, dass ihre harte Arbeit nicht zum Tragen kam, aber sie behielt ihre Geduld. Sie trat in dem Mystery-Drama "Push, Nevada" auf und absolvierte 2002 einen Stint mit acht Folgen. 2003 trat sie auch in der beliebten Sitcom "Two and a Half Men" und 2005 in der übernatürlichen Dramaserie "Tru Calling" auf.

Vor Jahresende landete Vassey ihre Durchbruchrolle in CBS 'Kronjuwel "CSI: Crime Scene Investigation". Ihre Figur "Wendy Simms" war eine DNA-Labortechnikerin in Las Vegas. Es wurde sofort von Zuschauern und Kritikern gemocht. Im Verlauf der Show wurde Wendy auf dem Feld gesehen, verließ die Grenzen ihres Labors und spielte mit ihrem Kollegen „David Hodges“ (Wally Langham). Die romantische Handlung wurde jedoch abrupt abgebrochen, als Wendy 2010 aus der Show genommen wurde. Es wird berichtet, dass sie von „CSI“ abgewichen ist, weil ihre Vertragsoption nicht in Anspruch genommen wurde.

Vassey war Co-Autor einer Episode in der zehnten Staffel von "CSI", in der die Autorin in ihr zum Vorschein kam. Seit dieser ersten Erfahrung hatte das Schreiben Vorrang vor ihrer Schauspielkarriere, obwohl sie die Schauspielerei nicht ganz aufgab. Sie spielte "Michelle" in drei Folgen von "Two and a Half Men" (2010–2011), hatte eine ähnliche Rolle in "Necessary Roughness" (zwischen 2011 und 2012) und spielte in zwei Telefilmen, nämlich "Sexting in Suburbia". und "Letzte Stunden in der Vorstadt" im Jahr 2012.

Sie war eine der assoziierten Produzenten von "Sexting in Suburbia".

In letzter Zeit lag ihr Hauptaugenmerk auf dem Schreiben von Piloten für das Fernsehen. Zwei ihrer Kreationen haben bereits bei "Universal Television" ihre Heimat gefunden und sie hofft, in der kommenden Zukunft weitere Piloten verkaufen zu können. Ihr Regiedebüt, ein Dokumentarfilm mit dem Titel "The Human Race", hat gute Kritiken erhalten.

Familien- und Privatleben

Vassey ist der verheiratete Kameramann David Emmerichs. Das Paar verlobte sich innerhalb von 3 Monaten nach dem Zusammensein und heiratete am 2. Mai 2004.

Wissenswertes

Im Jahr 2002 gründete sie zusammen mit ihrer Schauspielerin Kristin Bauer eine Firma namens "Neurosis to a T (ee)". Das Unternehmen entwarf und verkaufte T-Shirts mit Slogan-Bezug für Frauen.

Kurzinformation

Geburtstag 9. August 1972

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Sonnenzeichen: Löwe

Auch bekannt als: Elizabeth Leigh Vassey

Geborenes Land Vereinigte Staaten

Geboren in: Raleigh, North Carolina, USA

Berühmt als Schauspielerin

Familie: Ehepartner / Ex-: David Emmerichs (m. 2004) US-Bundesstaat: North Carolina Stadt: Raleigh, North Carolina Weitere Fakten Ausbildung: Chamberlain High School