2020

Will Grier ist ein American-Football-Quarterback. Schauen Sie sich diese Biografie an, um mehr über seine Kindheit zu erfahren.

Jeder, der ein Fan des amerikanischen Fußballs ist, muss von Will Grier gehört haben, da er in kurzer Zeit viel erreicht hat. Will Grier wurde auch der Name „Mr. Football USA “für seine Fähigkeiten als Fußballer. Er ist ein bekannter American-Football-Quarterback und spielt derzeit für West Virginia Mountaineers. Zuvor war er mit den Florida Gators verbunden. Will Grier interessierte sich seit seiner Kindheit für American Football und war Mitglied seiner Schulmannschaft, die auch in der Schule spielte. Will Grier begann bereits in der Schule Rekorde zu brechen, als er in einem bestimmten Spiel 837 Meter weit warf und damit den bisherigen Rekord von 764 übertraf. Seine Reise als Fußballspieler war ziemlich faszinierend. Will Grier wurde nicht nur zum Mr. Football USA ernannt, sondern auch zum Parade-Magazin-Spieler des Jahres ernannt. Rivals.com bewertete diesen Fußballer als Vier-Sterne-Rekrut plus und er erhielt auch den zweitbesten Rang als Quarterback mit doppelter Bedrohung in seiner gesamten Klasse. Ihm wurden viele Stipendien angeboten, um im Auftrag von Wake Forest, North Carolina und Tennessee zu spielen, aber er entschied sich dafür, für die University of Florida zu spielen. Will Grier kann mit Beinen und Armen spielen.

Große männliche Prominente

Werdegang

Will Griers Karriere im Fußball nahm während seines Studiums im Jahr 2014 Fahrt auf. Grier und Treon Harris traten als Neuling gegen Jeff Driskel an. 2015 trat er als Redshirt-Neuling erneut mit Harris als Startquarterback an. Obwohl Harris das erste Spiel startete, erhielt auch Grier Spielzeit und machte einen Eindruck, indem er 18 Pässe versuchte und 16 für 166 Yards mit zwei Touchdowns absolvierte. Mit seiner Leistung im ersten Spiel erhielt Will Grier die Chance, das zweite Spiel zu starten.

Im vierten Spiel seiner College-Karriere gegen die Tennessee Volunteers machte er einen großen Eindruck und spielte eine wichtige Rolle beim Comeback-Sieg von Gators 28-27. Nach 5 Minuten waren die Gators zwischen 14 und 27 gefallen. Grier warf 2 Touchdowns, um die Führung zu übernehmen. Er sicherte den Sieg 23 von 43 für 283 Yards mit zwei Touchdowns und einem Abfangen.

Das Spiel gegen die Ole Miss Rebels war das bisher beste Spiel seiner Karriere. Er ging 24 von 29 für 271 Yards und vier Touchdowns. Gators gewann das Spiel 38-10. Im Spiel warf Grier seine vier Touchdowns in der ersten Hälfte und wurde der erste Gator-Quarterback seit Chris Leak im Jahr 2005, der das Kunststück vollbrachte. Im Jahr 2016 wechselte Grier von Florida Gators zur West Virginia University.

Für Will Grier lief alles sehr gut, bis er in einem PED-Test (Performance Enhancing Drug) positiv getestet wurde. Er wurde positiv auf das rezeptfreie Supplement Ligandrol getestet. Grier plädierte für Unschuld, indem er behauptete, er wisse nicht, dass es verboten sei. NCAA (National Collegiate Athletic Association) lehnte seine Berufung ab und verbot ihn bis zum sechsten Spiel der regulären Saison 2016.

Persönliches Leben

Will Grier wurde am 3. April 1995 in Frankfort, Indiana, als Sohn von Chad Grier und Elizabeth Floyd geboren. Sein Vater ist Fußballtrainer und war während seiner aktiven Zeit ein hervorragender Quarterback für die East Carolina Pirates. Will ist das älteste der vier Kinder und hat zwei Brüder und eine Schwester. Er heiratete Jeanne O’Neil Grier im Jahr 2016 und das Paar ist mit einer Tochter, Eloise Marie Grier, gesegnet.

Kurzinformation

Geburtstag 3. April 1995

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: American Football PlayersAmerican Men

Sonnenzeichen: Widder

Geboren in: Frankfort, Indiana

Berühmt als American Football Quarterback

Familie: Ehepartner / Ex-: Jeanne O’Neil Grier Vater: Chad Grier Mutter: Elizabeth Grier- Floyd Geschwister: Hayes (Brüder), Nash, Skylynn Grier Floyd (Schwester) Kinder: Eloise (Tochter) US-Bundesstaat: Indiana