2020

Michael Ashley ist ein englischer Unternehmer, der sich mit Sportartikeln und Bekleidung befasst

Michael Ashley, der englische Unternehmer, der sich mit Sportartikeln und Bekleidung befasst, ist wirklich eine außergewöhnliche Person. Einige nennen ihn den zurückgezogenesten Milliardär Großbritanniens, andere finden ihn eher exzentrisch. Es ist eine Tatsache, dass er einer der reichsten Männer in Großbritannien ist; Dennoch wurde er oft gesehen, wie er eine Plastiktüte für eine Aktentasche benutzte. Er bleibt im Allgemeinen unauffällig und scheut sich, Interviews zu geben. Er nimmt auch nicht an einer Branchenveranstaltung teil. Dennoch sah man ihn oft feiern, trinken und mit Freunden und Bekannten spielen oder von der Tribüne aus Fußball schauen. In der Tat führt Michal Ashley sein Leben zu seinen eigenen Bedingungen und hat nie zugelassen, dass ihm etwas in den Weg kommt. Seine Liebe zum Sport ist fast legendär. Nachdem er die Schule verlassen hatte, dachte er daran, Squashspieler zu werden. aber als es nicht eintrat, wurde er Trainer und eröffnete schließlich ein Sportgeschäft. Es folgten mehrere andere und heute betreibt die als Sports Direct International plc bekannte Kette mehr als 500 Einzelhandelsgeschäfte in verschiedenen Teilen der Welt. Er ist auch Eigentümer des Newcastle United Football Club und beteiligt sich am schottischen Football Club Rangers.

Jungfrau Männer

Frühes Leben & Kindheit

Michael Ashley wurde am 9. September 1964 in Burnham, Buckinghamshire, England geboren. Über die Eltern ist nichts bekannt; Es ist jedoch sicher, dass er aus bescheidenen Verhältnissen stammte. Er besuchte das Burnham Gymnasium und schloss es 1980 im Alter von 16 Jahren ab. Nach seinem Schulabschluss begann er auf Kreisebene Squash zu spielen. Eine Verletzung beendete seine sportliche Karriere; aber es konnte seine Assoziation mit Kürbis nicht ernst nehmen.

Michael begann mit dem Coaching von Studenten und wurde sehr bald ein Squash-Coach auf County-Ebene. Auch das war jedoch nur von kurzer Dauer. Der Geschäftsmann in ihm führte ihn in eine andere Richtung.

Werdegang

Michael Ashley eröffnete 1982 sein erstes Geschäft in Maidenhead, einer wohlhabenden Stadt in Berkshire. Er war damals erst achtzehn Jahre alt. Er nannte es Mike Ashley Sports und handelte unter geringen Gewinnspannen.

Bis 1984 hatte Michael genug Gewinn verdient, um expandieren zu können. Anschließend eröffnete er den Preston Sports Store in London mit privatem Geld. Es war auch ein erfolgreiches Unterfangen und brachte ihm eine gute Marge ein.

Beflügelt von seinem Erfolg eröffnete er mehrere andere Geschäfte in und um London. Bis 1992 hatte das Unternehmen zwölf Geschäfte, von denen jedes aus privaten Mitteln finanziert wurde. Die Kette wurde Sport und Ski genannt.

Zwischen 1995 und 1996 benannte Mike die Kette in Sports Soccer um. Bis Ende der neunziger Jahre hatte die Marke landesweit rund fünfzig Geschäfte. Er erwarb auch ein Grundstück von rund 100.000 Quadratmetern in Dunstable, einer Marktgemeinde in Bedfordshire. Der Firmensitz wurde in dieses neu erworbene Grundstück verlegt.

Ursprünglich war das Unternehmen eine Eigentümerfirma, die ausschließlich Ashley gehörte und von ihr geführt wurde. Er hatte bisher die Kontrolle über jeden Aspekt seines Laufens. 1999 verwandelte er es in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, war aber weiterhin an der Spitze des Geschäfts. Er benannte sein Unternehmen auch in Sports Direct International plc um

Ab dem Jahr 2000 verzeichnete das Unternehmen ein stetiges Wachstum. Im selben Jahr gründete das Unternehmen ein Joint Venture in Belgien. Es hatte jetzt rund 80 Geschäfte.

Im Jahr 2002 erwarb er zehn Geschäfte von Lillywhites Chain und auch die Marke Lonsdale. Bis 2003 hatte das Unternehmen 150 Einzelhandelsgeschäfte in seiner Kette. Es erwarb auch Donnay.

Im Februar 2004 erwarb Michael Ashley Dunlop Slazenger, ein Unternehmen zur Herstellung von Sportgeräten, für einen Preis von 40 Mio. GBP. So kam er zu den Marken Dunlop, Slazenger und Carlton. Im selben Jahr übernahm er Karrimor, einen Hersteller von Outdoor-Ausrüstung, für eine Summe von fünf Millionen Teichen.

Im Jahr 2005 unterzeichnete Michael Ashley einen langfristigen Vertrag mit Umbro - einem englischen Anbieter von Sportbekleidung und Fußballausrüstung. es kam jedoch nicht zustande. Stattdessen erwarb er 2006 Kangol, das für seine Kopfbedeckungen berühmte Unternehmen, zu einem geschätzten Preis von 12 Millionen Pfund.

Sports Direct International plc ging 2007 an die Börse. Michaels Ruf war so groß, dass er durch den Börsengang schnell 1,8 Milliarden US-Dollar einbrachte. Im selben Jahr eröffnete das Unternehmen auch einen Online-Shop mit dem Domainnamen SportsDirect.com. Seitdem gibt es keinen Rückblick mehr.

Im selben Jahr erwarb Sport Direct unter der Führung von Michael Ashley Everlast für 84 Millionen Pfund. Im Jahr 2008 erwarb das Unternehmen 2008 eine Beteiligung von 12,3% an der John David Group.

Im Jahr 2012 kaufte das Unternehmen den Markennamen des konkurrierenden Einzelhändlers JJB, zwanzig Geschäfte sowie dessen Website und den gesamten Bestand für 24 Millionen Pfund. Im Jahr 2013 kaufte Sport Direct 116 Geschäfte in der Republik sowie den Markennamen und den Hauptsitz des Unternehmens.

Heute ist der Sports Direct Bestandteil des FTSE 100 Index. Das Unternehmen verfügt über rund 500 Einzelhandelsgeschäfte in verschiedenen Teilen Europas und beschäftigt mehr als elftausend Mitarbeiter. Michael bleibt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Gruppe.

Hauptarbeiten

Obwohl Sport Direct jetzt ein börsennotiertes Unternehmen ist, hält Michael Ashley weiterhin die Mehrheitsbeteiligung (61,7%) daran. Er verdiente sein Geld hauptsächlich mit dem Kauf von Marken; Donnay ist die erste große Marke, die von ihm übernommen wurde. Später erwarb er andere Marken wie Dunlop Slazenger, Everlast, Karrimor, Kangol, Lonsdale, Firetrap usw.

2007 kaufte Michal den Newcastle United Football Club, indem er einen hohen Betrag von 134 Millionen Pfund auszahlte. Er erwarb auch 8,9% der Anteile am Rangers Football Club in Glasgow.

Persönliches Leben & Vermächtnis

1988 heiratete Michael Ashley Linda Jerlmyr. Sie war eine in Schweden geborene Wirtschaftswissenschaftlerin. Sie hatten drei Kinder: Matilda, Anna und Oliver.

Ihre Ehe endete im Jahr 2003. Es wird angenommen, dass Ashley Vermögenswerte im Wert von fünfzig Millionen Pfund als Scheidungsvereinbarung übergeben hat. Es umfasste ihr Familienhaus mit 16 Schlafzimmern.

Ashley ist eine extrem private Person und so ist nicht viel über sein persönliches Leben bekannt. Heute lebt er jedoch in Hertfordshire und sein Haus ist hinter Reihen von Locken versteckt.

Reinvermögen

Zum 29. Oktober 2015 hatte Michal Ashley ein Nettovermögen von 4,9 Milliarden US-Dollar.

Kurzinformation

Geburtstag 9. September 1964

Staatsangehörigkeit Britisch

Berühmt: Britische MenVirgo-Unternehmer

Sonnenzeichen: Jungfrau

Auch bekannt als: Michael James Wallace Mike Ashley

Geboren in: Burnham

Berühmt als Unternehmer

Familie: Ehepartner / Ex-: Linda Ashley Geschwister: John Ashley Kinder: Anna Ashley, Matilda Ashley, Oliver Ashley Stadt: Walsall, England Gründer / Mitbegründer: Sports Direct, SportsDirect.com, St. James Holdings Weitere Fakten Ausbildung: Burnham Grammatik Schule