2020

Richard Chamberlain ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der nach seinem Auftritt in der Titelrolle in der Fernsehsendung „Dr.

Richard Chamberlain, bekannt als "König der Miniserien", ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der nach seinem Auftritt in der Titelrolle in der Fernsehsendung "Dr. Kildare “. Sein unschuldiger Charme und sein hübsches Aussehen machten ihn zu einem "Teenie-Idol" der 1960er Jahre. Für die Show erhielt er den Golden Globe Award als „Bester Schauspieler - Fernsehserien-Drama“. Der Erfolg von „Dr. Kildare machte ihm Angst, als "Prince Charming" typisiert zu werden, also poste die Schlussfolgerung von "Dr. Kildare “nahm er immer herausfordernde Rollen ein, um sich als vielseitiger Schauspieler zu beweisen. In einer Karriere von über fünf Jahrzehnten war der Multitalent Chamberlain nicht nur im Fernsehen und in Filmen tätig, sondern arbeitete auch in zahlreichen Bühnenshows. Er trat am American Broadway und im britischen Theater auf und beeindruckte sein Publikum immer wieder aufs Neue. Darüber hinaus veröffentlichte er seine eigenen Musikalben, die später in den US- und UK-Musikcharts auftauchten. Sein erstes Lied "Three Stars Will Shine Tonight" landete auf Platz 10 der "Billboard Hot 100 Charts". In den letzten zehn Jahren war er in episodischen Rollen in beliebten TV-Serien wie "Desperate Housewives", "Brothers & Sisters" und zuletzt "Twin Peaks" zu sehen.

Werdegang

Kurz nach seiner Entlassung aus dem Militär ging Richard Chamberlain nach Hollywood, um eine Karriere als Schauspieler zu verfolgen. Er nahm zuerst Schauspielunterricht beim berühmten Schauspielguru Jeff Corey. Gemeinsam gründeten sie die Theatergruppe „Company of Angels“ in Los Angeles.

In den späten 1950er und frühen 1960er Jahren trat Chamberlain in zahlreichen TV-Shows auf. Er war in einer Episode von "Riverboat" zu sehen, in der er die Rolle von Lt. Dave Winslow spielte. Er machte auch kleine Auftritte in Shows wie "Gunsmoke", "Mr. Lucky “,„ Alfred Hitchcock Presents “,„ Rescue 8 “,„ Bourbon Street Beat “,„ Thriller “,„ Paradise Kid “und so weiter.

1961 erlebte seine Karriere einen großen Durchbruch, nachdem er die Titelrolle in der medizinischen TV-Show „Dr. Kildare “. Chamberlain sah in jeder Hinsicht gut aus, freundlich und fürsorglich, was ihn zu einem Phänomen über Nacht machte, mit einem neidischen Anstieg der weiblichen Fangemeinde.

Anschließend nahm er mehrere Pop-Singles auf, was zu seinem wachsenden Fandom beitrug. Sein "Thema von Dr. Kildare" mit dem Titel "Drei Sterne werden heute Abend leuchten" tauchte auf Platz 10 der Billboard Hot 100 Charts auf.

Chamberlain versuchte sich an Filmen, um etwas anderes als das gute Bild von Dr. Kildare zu probieren. Er wurde 1963 im Gerichtssaal-Drama „Twilight of Honor“ besetzt. Er spielte die Rolle des Anwalts David Mitchell, der einen wegen Mordes angeklagten Mann verteidigt.

1965 war er in dem Film "Joy in the Morning" zu sehen, der die Adaption eines gleichnamigen Romans war. Er spielte die Rolle eines Jurastudenten namens Carl Brown.

Nach dem Abschluss von „Dr. Kildare, Chamberlain wollte sein Image als "American Boy" durchbrechen, also übernahm er ernstere Rollen in Sommer-Aktienproduktionen wie "West Side Story", "Private Lives" und "The Philadelphia Story".

Er belebte seine Liebe zum Theater und spielte 1966 im Broadway-Musical "Breakfast at Tiffany's". Das Stück erwies sich jedoch als die größte Katastrophe seiner Karriere, da es nach nur vier Vorstellungen herausgezogen wurde.

Der Umzug nach England erwies sich als Wendepunkt in seiner Karriere. 1968 erhielt er Auszeichnungen für seine Leistung in der BBC-Adaption "Portrait of a Lady". Danach spielte er die Rolle von David Danner in Richard Lesters Drama "Petulia". Dies war sein erster Versuch im britischen klassischen Drama und es half ihm, ein neues Image zu schaffen und auch seine schauspielerischen Fähigkeiten zu verbessern.

Er war die Besetzung neben Katherine Hepburn in der Verfilmung von "The Madwoman of Challiot" im Jahr 1969. Außerdem wurde er 1969 ausgewählt, "Hamlet" zu spielen, für das er sogar Gesangsunterricht nahm. Seine Bemühungen zahlten sich aus und er erhielt begeisterte Kritiken von Kritikern und Publikum für seine hervorragende Darstellung.

1970 wiederholte er die Rolle des Hamlet für die TV-Show „Hallmark Hall of Fame“. Chamberlain erweiterte seine Schauspielbereiche weiter, indem er herausfordernde Rollen wie die des klassischen Komponisten Tschaikowsky in "The Music Lovers" von 1970 und des extravaganten Lord Byron in dem Film "Lady Caroline Lamb" von 1973 übernahm.

In "The Woman I Love" spielte er die Rolle von Edward VIII., Der für seine Geliebte Wallis Warfield Simpson, eine amerikanische Scheidung, auf seinen Thron verzichtet.

In den 1980er Jahren trat Chamberlain in mehreren Fernsehserien wie "Shōgun", "The Thorn Birds" und "King Solomon's Mines" auf. 1988 spielte er auch Jason Bourne in der TV-Filmversion "The Bourne Identity".

Nach 1990 trat Chamberlain in mehreren populären TV-Shows auf, darunter "The Drew Carey Show", "Will & Grace", "Desperate Housewives", "Leverage" und "Chuck".

2012 kehrte er als Dr. Sloper im Pasadena Playhouse in dem Stück „The Heiress“ auf die Bühne zurück.

Persönliches Leben & Vermächtnis

In den 1970er Jahren wurde angenommen, dass Richard Chamberlain in einer Beziehung zum Fernsehschauspieler Wesley Eure steht.

Nach 1977 datierte er lange Zeit mit dem Schauspieler Martin Rabbett. Er adoptierte Rabbett legal, um sein Eigentum zu schützen.

Richard Chamberlain war immer geheim über seine Sexualität. Er kam jedoch 2003 aus dem Schrank, als er in seiner Autobiografie „Shattered Love“ öffentlich erklärte, er sei schwul.

Wissenswertes

Richard Chamberlain sang den Titelsong im Film "Joy in the Morning".

Er wurde 2005 von TV Guide auf Platz 7 der Liste der 25 größten Teenie-Idole des Fernsehens gesetzt.

Er war der ursprüngliche Jason Bourne aus der Miniserie "The Bourne Identity".

Chamberlains häufige Auftritte in Fernsehsendungen brachten ihm den Spitznamen "König der Miniserien" ein.

Kurzinformation

Geburtstag 31. März 1934

Staatsangehörigkeit Amerikaner

Berühmt: SchauspielerAmerican Men

Sonnenzeichen: Widder

Auch bekannt als: George Richard Chamberlain

Geboren in: Beverly Hills

Berühmt als Darsteller

Familie: Vater: Charles Axiom Chamberlain Mutter: Elsa Winnifred Partner: Martin Rabbett (1977– heute), Wesley Eure (1975–1976) US-Bundesstaat: Kalifornien